Dorothe Bertlich-Baumeister - Supervison, Fasten & Kinesiologie
  Startseite Anfahrt Kontakt Impressum
   
  Ein Blick über den Tellerrand - Das Stichwort ist - Ernährungsökologie

Wer noch die Kraft hat neben all den neuen Ratschlägen zum eigenen Essverhalten sich um die Umwelt zu kümmern (oder mit den neuen Eßgewohnheiten gerade die Kraft erworben hat) ist jetzt gefragt.

Gesundheitsverträglichkeit - Umweltverträglichkeit - Sozialverträglichkeit

Eine sinnvoll und bedarfsgerecht zusammengestellte Ernährung ist für die Gesundheit des Individuums eine wichtige Voraussetzung (Gesundheit ist nicht alles- aber alles ist nichrs ohne Gesundheit!)

Außer dem oben schon aufgegriffenen Aspekt der


Gesundheitsverträglichkeit

hat jede Ernährung auch direkte Auswirkungen auf das Umwelt- und Sozialgefüge in dem sie stattfindet. Die aktuellen weltweiten Probleme erfordern ein Miteinander in allen gesellschaftlichen Bereichen.


Umweltverträglichkeit
  1. Bevorzugung von Lebensmitteln aus kontrolliertem Anbau
  2. Bevorzugung von Gemüse und Obst aus regionalem Anbau und entsprechend der Jahreszeit
  3. Vermeidung aufwendiger Lebensmittel- Verpackung
  4. Umweltfreundliche Technologien in Industrie, Handel und Verkehr


Sozialverträglichkeit

  1. Verminderung von Veredelungsverlusten bei der Erzeugung tierischer Nahrungsmittel
  2. Verminderung des Importes von Futtermitteln aus Entwicklungsländern
  3. Verhinderung von Überschussproduktion und Lebensmittel-Vernichtung
  4. Existenzsicherung kleinerer und mittlerer Betriebe(sowohl in Landwirtschaft als im Handel)

Dieser "Blick über den Tellerrand" wird als Ernährungsökologie ganz neu (und doch schon so alt) durchdacht (Buchtitel-Ernährungsökologie).- Die sich hieraus ergebenden Konsequenzen müssen aber und können nur von Menschen d.h. von uns - mir, Ihnen, uns und Euch gelebt werden.

Die Vollwert-Ernährung ist die praktische Umsetzung dieser Forderungen. Bei den Empfehlungen zur Nahrungsauswahl und Zubereitung werden die komplexen Beziehungen innerhalb des Ernährungssystems berücksichtigt.

Die ständige Wiederholung einer Idee
wird erst zum Glauben,
dann zur Überzeugung –
auch in negativer Hinsicht


Gerne stehe ich Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Ich bin ausgebildete UGB Gesundheitstrainerin sowie Ernährungsberaterin nach TCM.

Dorothe Bertlich-Baumeister
Telefon: 02941/64678
dobeba@freenet.de
 
Dorothe Bertlich-Baumeister - Supervison, Fasten & Ernährung - Hermannstraße 18a - 59555 Lippstadt - fon 0 29 41-6 46 78 - fax 0 29 41-27 44 76 - dobeba@freenet.de